Lac de Naussac

Alle Surftrips

Bezeichnung: Lac de Naussac
Surf trip von: shorebreaker
Surf spots: Club Nautique 
Datum: 19.09.2006 bis 22.09.2006

Da der Herbstwind in der Schweiz auf sich warten lässt und ich noch einige Ferien-Tage geniessen darf, habe ich mich kurzum entschlossen an den Lac de Naussac zu fahren. Ich kenne den Spot nicht und lasse mich überraschen. Laut Vorhersagen sollen einige Tage mit 4-5Bf auf dem Programm stehen. Das wäre gerade richtig, um meine beschränkten Surfkenntnisse ein wenig verbessern zu können.

 Talk zu diesem Surf trip (0)
Bewertung des Surf Trips: 8, 1 votes, Bewerte den Surf trip mit:  (0: Langeilig, 10: Genial!)

Tagebuch der Reise


22.09.2006LAST DAY: 4 - 6 Bf
Der Südwind war nicht mehr so stark wie am Vortag, was mir entgegen kam. Es waren 4 bis 6Bf SE. Der angekündigte Regen fiel aus und ein weiterer, mehrheitlich sonniger Tag bildete einen schönen Abschluss meiner kurzen Reise.
Heute war ich nicht der einzige Schweizer auf dem Wasser, denn das JPRacingteam ist in Naussac eingetroffen und wird hoffentlich noch einige Tage Südwind geniessen dürfen.

David vom JPRacingteam
Local: Noch im höheren Alter Vollspeed!
Local: Elegant um die Kurve
Locals à la course

21.09.2006BIG DAY: 5 - 7 Bf S/SE !!!
Laut Prognose sollte es zwischen 14 und 22 Knoten Südwind geben. Effektiv waren es an diesem Tag 25 bis 35 Knoten! Der Wind nahm im Verlauf des Tages immer an Stärke zu, war stets sehr böig und das Wasser war flach. Anfangs war ich fast alleine auf dem Wasser bis sich nachmittags immer mehr einheimische Windsurfer dazu gesellten. 2 Kite-Surfer haben ihren Ritt mit den 9m2 Drachen schnell wieder abgebrochen, da es zu böig war. Für mich galt am Nachmittag dasselbe. Als ungeübten Windsurfer musste ich zwischendurch passen. Ich hatte trotzdem Spass und die Locals waren hell begeistert über einen so starken Wind, der in dieser Stärke doch eher selten sein soll.
Achtung Böe
Local mit grossem Tuch
Fast kein Betrieb bei 5-7 Bf.
Local Anthony. Da waren es noch 5Bf.
Local auf der Speedstrecke

20.09.2006NO WIND
Heute war Flaute und so habe ich mich auf eine Wanderung begeben. Der momentan halb leere, künstlich angelegte See auf rund 1'000m.ü.m hat wunderbare, wie auch bizarre Uferlandschaften zum Vorschein bringen lassen.

Nach dem Ausflug habe ich bei den Einheimischen Infos über die Wind- und Surfbedingungen eingeholt: Vorherrschende Winde sind der Nord-West (sehr beständig und kleinere Wellen bei Naussac), Nordwind (schwächer, sehr böig) und der Südwind (unbeständig, Flachwasser bei Naussac). Die besten Monate sind Mai bis August, wonach der Wind oft um 4Bf wehen soll. Bei Südwind soll es ab und zu auch bis 7 Bf stark blasen. Der Pegelstand kann stark variieren, da der See geschaffen wurde, um den Wasserstand der Loire konstant zu halten und stets über genügend Wasser zu verfügen, um die am Fluss liegenden Kraftwerke zu kühlen. Durch ein tieferes Niveau kann der Wind etwas böiger sein.
Man könnte meinen "Ayers Rock"
Tote Uferlandschaft
Zwischen Club Nautique und Staudamm

19.09.20061st DAY
Spezielle Situation am Lac de Naussac: Nachdem der Stausee im Jahre 2005 komplett geleert wurde, hat er im September 2006 nur gerade die Hälfte seines Maximalvolumens erreicht. Die Wasserfläche ist aber immer noch genügend gross, um Wassersport ausüben zu können.

Bei der Ankunft um die Mittagszeit wehte ein Nordwestwind mit 4-5 Bf. Am Nachmittag gab der Wind etwas nach und so kam ich mit 5,3 m2 und 120lt doch noch zwischendurch ins Gleiten.

Ich genoss den Sonnenuntergang und übernachtete im Hotel de Tourisme am Camping "les terrasses du lac".

Sonnenuntergang beim Camping

Session Einträge zu dieser Reise

No blog entries found

Zurück